AUTUMN10 - Get a 10% discount now!
Shopping Cart

Wie viel Fett verbrennt Seilspringen?

Posted by Julian Fuchs on
Wie viel Fett verbrennt Seilspringen?

Seilspringen lässt die Pfunde nur so purzeln. Zumindest dann, wenn Du Dich für die Sportart motivieren kannst und regelmäßig trainierst. Doch wie sieht Fettverbrennen mit Springseil aus und wie viele Kalorien lassen sich mit einer Trainingseinheit verbrauchen? Wir finden heute gemeinsam heraus, warum Springseil springen ein perfektes Workout ist und wie es locker mit Joggen mithalten kann.

 

Springseil: Workout für den ganzen Körper 

Seilspringen, im Englischen als Rope Skipping bekannt, ist nicht länger nur ein Zeitvertreib für den Pausenhof. Das Springseil für Erwachsene steht hoch im Kurs. Kampfsportler wie Boxer, Gesundheitsforscher und Fitnessbegeisterte setzen auf das clevere Fitnessaccessoire. Kein Wunder, denn damit gelingt ein Workout für den ganzen Körper. Gerne wird es eingesetzt, um die Kondition zu trainieren oder Muskeln aufzubauen. Mit Rope Skipping wird nämlich nicht nur das Durchhaltevermögen trainiert, sondern auch die primären Zielmuskeln (Wadenmuskeln, Oberschenkelmuskeln) und die unterstützenden Muskeln (Bauchmuskeln, Deltamuskel, Rückenstrecker, Oberarmbeugemuskeln, Handgelenksmuskulatur) angesprochen. Ganz nebenbei schulst Du mit dem Springseil noch Dein Rhythmusgefühl und Deine Koordinationsfähigkeit. Nicht zuletzt kann Dir ein Fitness-Springseil dabei helfen, überflüssige Pfunde zu verlieren.

 

Warum Du mit Seilspringen Kalorien verbrauchst

 

Beim Abnehmen gilt eine goldene Regel: Du musst mehr Kalorien verbrennen, als Du aufnimmst. Neben einer gesunden kalorienbewussten Ernährung trägt vor allem körperliche Aktivität dazu bei, Gewicht zu verlieren. Da beim Seilspringen Dein ganzer Körper mitarbeiten muss, steigt der Puls beim Training schnell in die Höhe. Ein Springseil eignet sich damit perfekt für HIIT. Die Abkürzung steht für High-Intensity-Intervall-Training, eine Trainingstechnik, bei der Du abwechselnd eine hohe Intensität und eine niedrige Intensität intervallmäßig durchführst. Beim Laufen könntest Du beispielsweise 30 Sekunden Joggen, um daraufhin einen 30-Sekunden- Sprint hinzulegen. Der Vorteil von HIIT ist, dass Du Deinen Kalorienverbrauch im Vergleich zu anderen Trainingsarten deutlich steigern kannst.

 

Springseil vs. Joggen: Was ist besser?

 

Wie bereits erwähnt, kannst Du das High-Intensity-Intervall-Training auch bei klassischen Sportarten wie Joggen betreiben. Viel häufiger beobachtest Du aber Läufer, die Steady State Cardio verfolgen. Dabei handelt es sich um ein kardiovaskuläres Training, das sich durch gleichbleibende Bewegungsabläufe und eine niedrige Intensität auszeichnet. Neben Joggen sind auch Schwimmen oder Radfahren Sportarten, die im Steady-State-Cardio-Modus erfolgen. Natürlich verbrauchst Du auch hier Kalorien. Untersuchungen zeigen jedoch, dass Kalorien viel besser verbrannt werden können, wenn das Training deutlich intensiver gestaltet wird.

Lass uns gemeinsam die wichtigsten Eckpunkte einer spannenden Studie zusammentragen:

  • Männer und Frauen wurden in zwei Gruppen eingeteilt.
  • Die eine Gruppe führte 15 Wochen lang ein HIIT-Programm durch.

 

  • Die andere Gruppe verfolgte über 20 Wochen hinweg ein Steady-State-Cardio-Workout.
  • Das Ergebnis: Der HIIT-Gruppe gelang es durchschnittlich, neunmal mehr Fett zu reduzieren als der Steady-State-Cardio-Gruppe.

 

Gut zu wissen!

HIIT mit Springseil klingt besonders verlockend, um schnell und einfach Gewicht zu verlieren. Dabei gibt es jedoch eine Besonderheit: Wenn Du effizient Kalorien verbrauchen möchtest, solltest Du nicht dauerhaft die maximale Herzfrequenz herausfordern. Bei 60 bis 70 Prozent Deiner maximalen Herzfrequenz liegt normalerweise der Heilige Gral (Berechnung: 220 - Lebensalter). Bei HIIT erreicht der Körper die maximale Herzfrequenz von 85-100 %, danach müssen jedoch Erholungsphasen folgen.

 

HIIt-Workout: Übungen mit dem Springseil zum Abnehmen 

HIIT ist anstrengend, aber die Mühe kann sich relativ schnell auf der Waage auszahlen. Es gibt gleich mehrere Gründe, warum Springseil-Sport sich besonders gut für ein intensives Training eignet:

  • Du kannst überall trainieren und so Gewicht verlieren
  • Du benötigst keine sperrigen Trainingsgeräte
  • Du brauchst nur wenige Minuten für ein komplettes Workout

Aber wie sieht ein intensives Training mit einem Springseil im Alltag aus? Wir haben für Dich drei Sets ausfindig gemacht, die Deinen Trainingsalltag ordentlich in Schwung bringen.

  • Trainingsset 1: Springe 30 Sekunden lang durch, das bedeutet ohne Zwischenhüpfer. Im Anschluss legst du eine Pause von 60 Sekunden ein und wiederholst das Set erneut. Insgesamt neun Durchgänge inklusive Pausen sind nötig.
  • Trainingsset 2: In diesem Set springst Du 30 Sekunden lang inklusive Fußwechsel. Dadurch, dass Du das Gewicht ständig verlagerst, straffst Du Deine Körpermitte, was vor allem Deinen Rücken- und Bauchmuskeln zugutekommt. Auch hier wird nach 30 Sekunden eine Pause eingelegt, allerdings für 90 Sekunden. Danach wiederholst Du das Set mit den zugehörigen Pausen viermal.
  • Trainingsset 3: Das Set verspricht besonders viel Abwechslung. Wieder beginnst Du mit 30 Sekunden Seilspringen, darauf folgt eine knackige 12 Sekunden Pause. Anschließend springst Du wieder für 30 Sekunden und wiederholst die Pause von 12 Sekunden. Jetzt wird es spannend, denn nun stehen 30 Sekunden lang Burpees (Kombination aus verschiedenen Fitnessübungen) an. Danach darfst Du Dir erneut eine kurze Pause gönnen, um das Set mit Liegestützen über 30 Sekunden lang abzuschließen.

Wie viele Kalorien verbrennt Seilspringen?

 

Zum Thema Kalorienverbrauch sind wir Dir noch eine Antwort schuldig. Eine pauschale Aussage, wie viele Kalorien beim Seilhüpfen verbrannt werden, gibt es nicht. Schließlich hängt das unter anderem von Deinem Alter, Deinem Geschlecht und der Geschwindigkeit, mit der Du hüpfst, ab. Nicht zuletzt spielt auch Dein Ausgangsgewicht eine Rolle. Wenn Du mit einem höheren Gewicht startest, braucht Dein Körper besonders viel Energie, um die Schwerkraft mit dem Seil zu umgehen. Das bedeutet also, dass Du gerade zu Anfang viele Veränderungen spüren kannst - das motiviert und hält Dich beim Abnehmen bei Laune.

Du kannst jedoch davon ausgehen, dass Du in 10 Minuten Seilspringen etwa 150 Kalorien verbrennst. In einer halben Stunde wären das somit 500 Kalorien. Beim Joggen bringst Du in derselben Zeit übrigens nur 350 Kalorien zum Schmelzen.

 

EverJump: Deine Springseile für Deinen Abnehmerfolg

Seilspringen, vor allem in Kombination mit der Trainingsmethode HIIT, hilft dabei, Gewicht abzubauen. Natürlich kannst Du Dir ein herkömmliches Springseil kaufen. Mit einem hochwertigen Cardio-Springseil kannst Du jedoch effizienter und abwechslungsreicher trainieren. Genau an dieser Stelle kommt EverJump ins Spiel. Wir bieten Dir Springseile mit verschiedenen Gewichten an, um den Trainingseffekt zu intensivieren. Unser Melt Set, bestehend aus drei Seilen mit unterschiedlichen Gewichten, den passenden Griffen und einem ausgeklügelten Trainingsplan (abrufbar in der App), hilft Dir dabei, Deine persönliche Traumfigur zu erreichen.

Older Post